cim lingen: 13.09.2014

Das IT-Community Event der Extraklasse im IT-Zentrum

cim überzeugt

26 Sessions in vier Räumen, mehr als 250 Besucher aus ganz Deutschland und jede Menge IT-Know-How auf rund 800 Quadratmetern. Zufrieden blicken wir zurück auf die erste cim lingen-community in motion- im Lingener IT-Zentrum.

Wie bereits in neun Jahren ice lingen konnten wir euch auch auf der ersten cim lingen zahlreiche Vorträge zu IT-Themen bieten – dieses Mal zu „Tech“, „Vision“, „Facts“ und „Business“. Darüber hinaus gab es erstmalig einen Live-Stream, über den ihr die cim in den eigenen vier Wänden oder von unterwegs am Veranstaltungstag miterleben konntet. Die cim-Farben zogen sich wie ein „blau-grüner Faden“ durch das Konzept. Das bestätigte auch Gerrit Schmidt, der zum ersten Mal das IT-Event besuchte. „Was hier geboten wird, ist für die Größe des Kongresses schon beeindruckend.“ So seien viele Themen aufgegriffen worden, die sonst nicht so präsent sind.

Neben den Vorträgen konnten sich Referenten und Teilnehmer an den Ständen der Sponsoren informieren und die neusten Tweets zur cim an der Twitterwall mitverfolgen. Darüber hinaus waren in allen vier Seminarräumen QR-Codes versteckt, die es im Rahmen eines Gewinnspieles zu finden galt. Frühstück, Mittagsbuffet sowie Kaffee und Kuchen durften ebenso wenig fehlen. Den „Vortragsmarathon“ rahmten die Keynote Session von Alexander Dörsam und die Closing Session von Nico Lüdemann.

Gelegenheit zum Networking bot nicht nur die Zeit zwischen den Vorträgen, sondern auch die „after-cim-Party“ im Koschinski in der Lingener Innenstadt. Mark Schönrock vom Orga-Team fasste die gelungene Veranstaltung wie folgt zusammen. „Es war wieder überwältigend.“

Die Fotos und das Videomaterial vom Livestream der cim haben wir natürlich nicht vergessen. Derzeit arbeiten wir an der Nachbereitung. In ungefähr einer Woche stellen wir euch die ersten Videos zu den Sessions auf unserer Website zur Verfügung.